Unsere Jongliergruppe - Die Lollipops

Wer träumt nicht davon?

Wer träumt nicht davon, einmal im Rampenlicht zu stehen und etwas zu zeigen, bei dem die Zuschauer vor Staunen große, strahlende Augen bekommen?

Wer träumt nicht davon, etwas zu können, das die Zuschauer verzaubert und erstaunt?

Die SchülerInnen, die an der Jongliergruppe LOLLIPOPS teilnehmen, kennen dieses Gefühl, auf der Bühne zu stehen und andere zu begeistern. Einmal, teils auch zweimal pro Woche wird trainiert: Jonglage mit Bällen, Tüchern oder Keulen, Diabolo, Teller auf Holzstäben kreisen lassen, Seil springen, Pois mit leuchtend bunten Bändern schwingen, Einrad fahren, „schwebende“ Besen und kleine tänzerische und akrobatische Nummern. Manchmal werden auch Alltagsgegenstände zweckentfremdet.Die Erfahrung von Rhythmus und Gleichgewicht und die Entwicklung der eigenen Fähigkeiten bestärken die Schüler sehr. Jonglieren fördert die Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit. Die  Überschreitungen der Körpermitte verknüpft die beiden Gehirnhälften und regt die Vernetzung an. Die SchülerInnen nehmen ein kreatives Hobby mit ins Leben, das ohne großen Aufwand überall ausgeführt werden kann.

Aus dem Können und den Ideen der Schüler entwickeln wir gemeinsam ein Konzept für ein Programm. Dabei stehen Spaß und Eigeninitiative der SchülerInnen im Vordergrund. Auch das Zusammenhalten und die Konzentration sind wichtig, damit beim Auftritt alles klappt.

Bei der Show tauchen die Zuschauer dann in eine Welt voll Phantasie, und für die Schüler stehen ihr Können und ihre Stärken im Vordergrund.

Die öffentlichen Auftritte sind für die Schüler einerseits eine harte Bewährungsprobe, andererseits aber eine einmalige Gelegenheit für das bestärkende Gefühl, sich vom Publikum feiern zu lassen für dieses ungewöhnliche Können. Auch an Grundschulen sind die Lollipops schon aufgetreten und haben hinterher den Grundschülern in Workshops ein Schnuppern in den Jonglier- und Zirkuskünsten ermöglicht.

Die Lollipops sind eine Zusammenarbeit der Heilpädagogischen Tagesstätte Herrieden mit der Sebastian-Strobel-Schule. Der Nachwuchs für die Lollipops trainiert jede Woche als Lillipops und Littlepops.

 

Unterkategorien